Kali Arnis Eskrima



Die Philippinischen Kampfkünste sind bekannt under den Bezeichnungen Kali, Arnis und Eskrima. Das Besondere an ihnen ist, das gleich zu Beginn mit verschiedenen Waffen geübt wird. Das Eskrima-Training in RoninZ Kampfkunstschule beginnt auch direkt mit Doppelstock Drills und Techniken mit einem Stock.

Insbesondere das Üben mit zwei Stöcken ist förderlich für die eigene Koordination und Kommunikation mit dem Partner.


Später kann man die Abwehr und Handhabung von Klingenwaffen erlernen, wie Messer, Machete, Schwert und Dolch (Espada y Daga).

Das waffenlose Training basiert auf den Bewegungsprinzipien der Waffenkünste mit Stöcken und dem Messer. Spezielle Trapping-Drills, Kadena de Mano genannt, lassen ein gutes Partnergefühl entstehen. Abgerundet wird das Gesamtprogramm durch Elemente aus dem philippinische (Kick-) Boxen (Panantukan) und Hebel- & Wurftechniken (Dumog).

Das Eskrima-Training bietet also eine breite Palette an Inhalten und Übungsformen, die vorwiegend in partnerschaftlicher Zusammenarbeit trainiert werden.

Die Trainingsbekleidung besteht aus einer schwarzen Hose, einem Kali T-Shirt und evtl. Mattenschuhen.

Guro Jon Ward, Sabrina Merseburg, Guro Jeff Espinous und Andy Güttner
Aus Kali Arnis Eskrima - RoninZ

Die Trainingsinhalte des Kali Arnis Eskrima in RoninZ Kampfkunstschule sind stark angelehnt an das Programm der IKAEF (International Kali Arnis Eskrima Federation) und werden maßgeblich beeinflusst vom Kali Sikaran, dessen Stilbegründer Punong Guro Jeff Espinous ebenfalls Mitbegründer der IKAEF war, und dem Inayan Eskrima, begründet von Suro Mike Inay.

Open publication - Free publishing